FAQs rund um das Gemeindeleben in Zeiten von Corona

Corona – häufig gestellte Fragen

Finden Gottesdienste statt? – Gottesdienste dürfen ab sofort wieder unter bestimmten Bedingungen gefeiert werden. Die Landesregierung hat Bedingungen festgelegt (https://schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/I/_startseite/Artikel2020/II/200505_corona_ankuendigung_erleichterungen.html), die für unsere Gemeinde bedeuten, dass in der Lutherkirche 31 und in der Ansgarkirche 24 Menschen an einem Gottesdienst teilnehmen dürfen. Wir werden die persönlichen Daten der Besucherinnen und Besucher erheben, um lückenlos mögliche Ansteckungsketten nachweisen zu können. Selbstverständlich gehen wir sehr sorgsam mit den Daten um. Gespeichert werden nur verschlüsselte Daten. Sollten Sie die Vernichtung Ihres Datenblattes wünschen, sprechen Sie uns bitte an. Außerdem bitten wir Sie: halten Sie 2 m Abstand zu anderen Gottesdienstbesucher*innen; tragen Sie, wenn möglich, einen Mund-Nase-Schutz, nutzen Sie die Möglichkeit der Händedesinfektion, halten Sie sich an die Nies- und Hustetikette und kommen Sie nur, wenn Sie frei von Krankheitsanzeichen sind.

Natürlich stellen wir die aktuelle Predigt der Woche weiterhin an den Kirchentüren zum Mitnehmen bereit. Auf unserer Internetseite www.friedenskirchengemeinde-elmshorn.de gibt es die Predigt nach dem Gottesdienst zum Nachlesen und zum Anhören.

Taufen, Trauungen und Beerdigungen– dürfen unter den gleichen Bedingungen wie Gottesdienste stattfinden.

Finden die Konfirmationen statt? – Sie finden nicht zu den geplanten Terminen statt. Zu einem solchen Gottesdienst reisen Menschen aller Altersgruppen aus ganz Deutschland an und nicht wenige der Gottesdienstbesucherinnen und -besuchern gehören zu den Risikogruppen. Das müssen wir als Kirchengemeinde berücksichtigen und bitten unsere diesjährigen Konfirmand*innen und deren Familien für diesen Schritt um Verständnis. Selbstverständlich sollen die Konfirmationen stattfinden, aber erst zu einem späteren Zeitpunkt. Darüber werden wir alle betroffenen Familien schriftlich informieren.

Dürfen Seelsorgebesuche stattfinden? –Auch Seelsorgebesuche brauchen zur Zeit eine gute Planung. Bitte wenden Sie sich per Telefon oder E-Mail an die Pastorinnen und Pastoren, wenn Sie für sich oder für einen Menschen in ihrem Haushalt Seelsorge wünschen. In diesem Kontakt mit Ihnen klären wir, was im gegebenen rechtlichen Rahmen möglich ist. Unsere Kontaktdaten finden Sie hier.

Kann ich helfen? – Sehr gern! Jede Form von Nachbarschaftshilfe ist jetzt angezeigt. Z.B. könnten Sie für einen älteren Menschen einkaufen, wenn dieser sich nicht mehr dem Risiko einer Infektion aussetzen möchte. Sie können uns auch auf Menschen aufmerksam machen, die allein sind und keine Angehörigen haben. Sie können Menschen, die keinen Computer haben, eine Postkarte oder einen Brief in den Hausbriefkasten werfen …

Wie bekomme ich Hilfe? Falls sie Hilfe benötigen, wenden Sie sich gerne an uns. Wir werden uns bemühen, Ihnen geeignete Hilfe zu vermitteln. Diese kann sowohl spirituell-seelsorgerlich als auch handfest-praktisch sein.