Mit Gott sprechen

Fürbitten in der Ansgarkirche

Wer betet, spricht mit Gott. Hierzu ist jeder Mensch eingeladen. Es bedarf keiner besonderen Sprache oder Qualifikation, mitunter braucht es hierfür nicht einmal Worte.

In diesen schwierigen Zeiten beten wir Christen auf der ganzen Welt zu unserem Gott. Wir teilen ihm unsere Sorgen und Ängste mit, bitten ihn um Hilfe und Beistand für andere und uns selbst und danken ihm für alles Gute, das anderen und uns widerfährt.

Normalerweise sind die Gottesdienste in unseren Kirchen Zeiten, in denen wir als Gemeinde zusammenkommen, um zu beten. Wir beten dann gemeinsam beim Singen der Lieder oder dem Sprechen des Vaterunsers, oder wir reden mit Gott ganz persönlich in der Stille.

Solange wir in unserer Gemeinde aus Sicherheitsgründen sonntags keine Gottesdienste feiern, entfällt die Möglichkeit, sein Gebet an diesem Ort persönlich vor Gott zu bringen. Dennoch möchten wir, dass auch Dein Gebet weiterhin in unseren Kirchen seinen Ort hat. Deswegen bieten wir allen, die es möchten, die Möglichkeit, uns ihr persönliches Gebet zu schicken, welches dann von einer der Diakoninnen oder Pastor*innen am nächsten Sonntag in unseren Kirchen vor Gott gebracht wird.

Wenn Du magst, sende Dein Gebet gerne an folgende E-Mail-Adresse: betenfuer@friedenskirchengemeinde-elmshorn.de.

 

»Der Herr ist nahe allen, die ihn anrufen, allen, die ihn mit Ernst anrufen.« (Psalm 145,18)